Was der Förderverein Katharina Kasper e. V. so alles möglich macht

16. September 2020

Gangelt. … ein wahrhaft tierischer Besuch im Katharina Kasper-Heim

Man traute seinen Augen nicht, als man am vergangenen Donnerstag im Garten des Katharina Kasper-Heims vorbeischaute: Zu sehen waren dort Tiere, die für gewöhnlich nicht zur Ausstattung des Altenheimes gehören. Die Bewohner*innen hatten aber offensichtlich viel Freude an ihrem vielleicht etwas ungewöhnlichen Besuch. Wann kommt denn auch schon mal der Streichelzoo zu einem nach Hause?

Dank der Fördervereins Katharina Kasper e.V. konnte ein Besuch von Gregor Kryk vom Erlebnisbauernhof Panuba aus Wegberg und seinen stubenreinen Kaninchen, Hunden, Alpakas, einem Huhn und einem Pony ermöglicht werden.

Schnell hatten die Bewohner*innen herausgefunden, wie sie mit den Tieren umgehen konnten: Da wurde Huhn Matilda gedrückt, mit Ben und Toni, den beiden Alpakas gekuschelt, der Zwergdackelhündin Emma die Ohren gezupft oder einfach nur mit viel Ausdauer liebevoll Kaninchen Wuschel (oder war es Kuschel?) gestreichelt. Pony Leica musste zunächst ein wenig animiert werden, hatte sie doch für sich erst einmal den Rasen entdeckt.
Schade nur, dass die Zeit so schnell verflog. Macht aber nichts, denn die Bewohner*innen freuen sich jetzt schon auf den nächsten Besuch ihrer tierischen Freunde.
 



StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube