Katharina Kasper-Heim fördert Aus- und Weiterbildung

03. September 2020

Gangelt. Mitarbeiter*innen schließen erfolgreich Prüfung ab

Aus- und Weiterbildung wird im Katharina Kasper-Heim in Gangelt großgeschrieben. „Aktuell beschäftigen wir 145 Mitarbeiter*innen davon 29 Auszubildende. 12 Praxisanleiter*innen stehen den Azubis zur Seite“, sagt Einrichtungsleiter Josef Aretz. „Jetzt bekommt das Team Verstärkung.“
In einer kleinen Feierstunde am vergangenen Montag gratulierten und dankten Pflegedienstleiterin Helga Saß und Josef Aretz den Mitarbeiter*innen, die erfolgreich ihre Aus- und Weiterbildung abgeschlossen haben. Engagement und Einsatzfreude hatten sich ausgezahlt: Sie alle bleiben der ViaNobis treu. 


Das Katharina Kasper-Heim gliedert sich in:

  • ein Altenheim mit gerontopsychiatrischem Schwerpunkt (1 Wohnbereich, 33 Plätze, 25 Einzel- und vier Doppelzimmer,
  • eine Wohn- und Pflegeeinrichtung für ältere Menschen mit Behinderung  (2 Wohnbereiche, 60 Plätze, 40 Einzel- und 10 Doppelzimmer).


Foto: Martina Flügel
BU: Sie haben ihr Examen in der Tasche (v.l.n.r.): Robert Thönneßen und Evelyn Jansen als Praxisanleitungen, Viktoria Rose als Wundexpertin, Melissa Jeschonek, Maria Pelzer und Vievienne Rothe als Altenpflegerinnen (es fehlt Alicia Boelke), zusammen mit Helga Saß, Pflegedienstleitung (links) und Josef Aretz, Einrichtungsleitung (rechts)
 



StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube