Über unsere Einrichtung

"Ein Zuhause im Herzen von Gangelt."

Wir beraten Sie gerne persönlich:

Telefon: 02454 59-580

E-Mail

Josef Aretz

Einrichtungsleitung
Katharina
Kasper-Heim

Aktuelle Themen

16.03.2021

Neue Verordnung - Schutzmaßnahmen vor Infektionen mit dem SARS-Covid-2-Virus in vollstationären Einrichtungen

Gangelt. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat heute eine neu…
weiter lesen›

12.02.2021

Wichtige Informationen zur neuen Testverordnung in Altenpflegeeinrichtungen ab dem 5. Februar 2021

Gangelt. Mit Datum vom 5. Februar 2021 gilt eine neue Verordnung zur Testung in Bezug auf das Corona-Virus SAR…
weiter lesen›

07.12.2020

Verbund „Starke Partner – Pflegenetz im Kreis Heinsberg“ trauert um Ordensschwester Liliane Juchli

Verbund „Starke Partner – Pflegenetz im Kreis Heinsberg“ trauert um Ordensschwester Liliane Juchli – Vor zwei …
weiter lesen›

27.10.2020

Herzlichen Glückwunsch den drei Gewinnerinnen

Gangelt. Im Rahmen der Gesundheitspartnerschaft der AOK Rheinland/Hamburg und dem Katharina Kasper-Heim fand E…
weiter lesen›

02.10.2020

Wir gratulieren!

Gangelt. Und wieder haben zwei Auszubildende des Katharina Kasper-Heims in Gangelt ihr Examen als Altenpfleger…
weiter lesen›

02.10.2020

Gesundheitstage in den Seniorenzentren

Hehn/Gangelt. Messen – Testen – Beraten. Gemeinsam mit dem BGF -Institut und der AOK - Die Gesundheitskasse k…
weiter lesen›

16.09.2020

Was der Förderverein Katharina Kasper e. V. so alles möglich macht

Gangelt. … ein wahrhaft tierischer Besuch im Katharina Kasper-Heim
weiter lesen›

03.09.2020

Katharina Kasper-Heim fördert Aus- und Weiterbildung

Gangelt. Mitarbeiter*innen schließen erfolgreich Prüfung ab
weiter lesen›


Wochenprogramm für Bewohner

Kooperation

Kooperation der ViaNobis GmbH, Rote Nasen Deutschland e.V. (RND) und BKK EUREGIO

Mit dem gesundheitsfördernden Präventionsprojekt vom RND sollen unter Beteiligung der voll- und teilstationären Pflegeeinrichtungen die gesundheitliche Situation der Pflegebedürftigen und deren gesundheitliche Ressourcen verbessert werden. Insgesamt sollen damit die gesundheitsfördernden Potenziale voll- und teilstationärer Pflegeeinrichtungen gestärkt werden. 

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube